Download Angstzonen by Uta Doring PDF

By Uta Doring

Show description

Read or Download Angstzonen PDF

Best sociology books

The Persuaders: The hidden industry that wants to change your mind

'A paintings of attractive pop philosophy and available social technology [and] a boisterous dissection of the forces jellifying our minds' Sunday occasions each day, many folks will attempt to swap your brain, yet they won’t cause with you. in its place, you’ll be nudged, anchored, incentivised and manipulated in exactly visible methods.

Gesundheitsversorgung zwischen Solidaritat und Wettbewerb

Das Solidarprinzip im Gesundheitswesen erfährt in weiten Teilen der Bevölkerung große Zustimmung. Gleichzeitig haben in den vergangen Jahren wettbewerbliche Steuerungsinstrumente in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung zugenommen. Die Wettbewerbslogik scheint jedoch der Forderung nach Solidarität grundsätzlich entgegenzustehen.

Care at a distance : on the closeness of technology

Frequently the change to telecare—technology used to assist caretakers offer remedy to their sufferers off-site—is portrayed as both a nightmare state of affairs or a far wanted panacea for all our healthcare woes. This commonly researched examine probes what occurs whilst applied sciences are used to supply healthcare at a distance.

Extra resources for Angstzonen

Sample text

11s Die Grenzen eines Ortes lassen sich materiell b e s t i m m e n - also durch umgrenzende StraBen, Z~iune und W~inde, topographische Ver~inderungen oder eindeutige Nutzungsver~inderungen. 119 Pl~itze, H~iuser, Gastst~itten oder Parks werden gleichermaBen als Ort bezeichnet. 116Zur Diskussion um Vorurteilskriminalitat, Hatecrime oder Bias-Crime vgl. Deutsches Forum ~r Kriminalpravention, Bundesministerium der Justiz. (Auftraggeber). Arbeitsgruppe: Prim~re Pravention von Gewalt gegen GruppenangehOrige- insbesondere: junge Menschen.

50rt/Raum pL Stellvertretende Viktimisierung: Tatmotiv richtet sich indirekt gegen das Opfer, das stellvertretend ftir eine Gruppe betrachtet wird. eX PersOnliche Viktimisierung: Instrumentelle ViktimisieTatmotiv richtet sich direkt gegen das rung: Opfer als Person. Opfer ist Mittel zur Verwirklichung einer Tatabsicht, die sich eigentlich gegen eine dritte Person richtet, wird ,,fahrlfissig" mitbeschfidigt. sU p Unter einem Ort ist sowohl eine geographisch lokalisierbare unbebaute Fl~iche, die von Bebauung umgeben ist oder eine bestimmte Stelle in freiem Gel~inde, etwa das Ufer eines Sees, als auch ein von W~inden umschlossener lokalisierbarer Raum zu verstehen.

Differenzierungendes Stadtischen, Opladen 2002, S. 233-245, hier S. 242. 44 sU p pL eX Die Abstraktionsgr613e Raum hingegen wird in dieser Arbeit als Interaktions- und Sozialraum verstanden. Raum bzw. ,,6ffentlicher Raum ist", nach Schubert, ,,keine eigenstgndige Kategorie, die unabhgngig von den Menschen existiert. ''~2~ Ft~r L6w ist ,,die Entstehung von R~iumen selbst ein Moment sozialer Prozesse. ''z2~ Das heil3t, dass sich Rgume einerseits durch die an konkrete Orte gebundene soziale Praxis unterschiedlicher Gruppierungen und andererseits durch die Interaktion zwischen unterschiedlichen Gruppiemngen konstituieren.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 36 votes