Download Atlas der klinischen Hämatologie by Dr. med. Prof. Herbert Begemann, Dr. med. Priv.-Doz. Johann PDF

By Dr. med. Prof. Herbert Begemann, Dr. med. Priv.-Doz. Johann Rastetter (auth.)

Show description

Read or Download Atlas der klinischen Hämatologie PDF

Best german_8 books

Chemische Technologie der Emailrohmaterialien: Für den Fabrikanten, Emailchemiker Emailtechniker usw

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Einführung in die Balneologie und medizinische Klimatologie (Bäder- und Klimaheilkunde)

IN DIE BALNEOLOGIE UND MEDIZINISCHE KLIMATOLOGIE (BKDER-UND KLIMAHEILKUNDE) VON PROFESSOR PROFESSOR DR. MED. H. VOGT UND DR. MED. W. AMELUNG undesirable PYRMONT KONIGSTEIN (TAUNUS) MIT 29 ABBILDUNGEN UND forty TABELLEN ZWEITE AUFLAG E SPRINGER-VERLAG BERLIN HEIDELBERG GMBH 1952 ALLE RECHTE, INSBESONDERE DAS DER üBERSETZUNG IN FREMDE SPRACHEN, VORBEHALTEN COPYRIGHT 1945 AND 1952 via SPRINGER-VERLAG BERLIN HEIDELBERG URSPRÜNGLICH ERSCHIENEN BEI SPRIN GER-VERLA G zero II G.

Additional info for Atlas der klinischen Hämatologie

Sample text

Neutrophile Myelocyten und Metamyelocyten ~1250 x Durch weitere Reifung entwickelt sich aus dem Promyelocyten der Myelocyt (Zelle 1~12). Diese Zellen sind im allgcmeinen etwas kleiner als die Promyelocyten. Der Zelldurchmesser schwankt zwischen 14 und 20 /l. Die grobe Promyelocytengranulation verschwindet. Aus ihr entwickelt sich die typische feine netitrophile oder die grobe basophile oder eosinophile (s. Abb. 21) Granulation. Die Plasmabasophilie hellt sich vom Kern her auf und macht einer acidophilen Anfärbbarkeit Platz.

Poikilocyten: Mißgestaltete Erythrocyten verschiedener Form, die z. T. auch durch Absprengung von anderen Erythrocyten entstanden sind (Schizocyten). Sie kommen sehr häufig bei der dekompensierten Perniciosa vor, sind jedoch für diese Krankheit nicht beweisend, da sie auch bei anderen schweren Anämien beobachtet werden. Sie weisen auf eine tiefgreifende Knochenmarkschädigung hin. 4. Mikrocytäre hypo chrome Erythrocyten bei schwerer Eisenmangelanämie (0 4~7 11). Auch hier ist die schwache blasse Anfärbung der Erythrocyten im Gegensatz zu Nr.

Zelle 7-8. Serosazellen, wie sie besonders häufig in Milzpunktion gefunden werden. Sie entstammen dem einschichtigen Endothelüberzug der Milz. Typisch ist für sie die feinwabigc Chromatinstruktur des Kerns. Nucleolen sind nur in einzelnen Fällen nachweisbar. Das Cytoplasma zeigt eine basophile Grundstruktur mit feinen rötlich violetten Einlagerungen. Eine Granulation ist nicht nachweisbar. Häufig finden sich auch mehrkernige Exemplare dieser Zellen. 30 4 6 Abb. 5. Plasmazellen ---1250 X Diese sind charakterisiert durch ein basophiles Cytoplasma und einen exzentrisch gelagerten Kern.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 17 votes