Download Bodenuntersuchungen für Ingenieurbauten by Dr.-Ing. Edgar Schultze, Dr.-Ing. Heinz Muhs (auth.) PDF

By Dr.-Ing. Edgar Schultze, Dr.-Ing. Heinz Muhs (auth.)

Wenn die Verfasser im Gegensatz zu früheren Arbeiten über bodenmecha­ nische Voruntersuchungen die Messungen in den Vordergrund ihrer Betrachtungen gestellt haben, so deshalb, weil die Entwicklung der Bodenmechanik zu einem großen Teil eine Sache der Theorie gewesen ist und in Spezialarbeiten zu einem mathematischen Aufwand geführt hat, der oft über die Bedürfnisse der Praxis hinausgeht, aber trotz allem nicht zu zuverlässigen Ergebnissen geführt hat. Die Bodenmechanik befindet sich heute an einem Punkt, wo eher durch Messungen ein Fortschritt erwartet werden kann. Der bisherige Bestand muß an Hand der Beobachtungen beim Versuch oder am fertigen Bauwerk überprüft und eine Auslese unter den theoretischen Überlegungen getroffen werden, deren Wert heute noch unentschieden ist. Das bedingt, daß nicht nur gemessen wird, sondern auch, daß die Versuchs­ und Meßergebnisse nicht als totes Kapitel, das nur für einen eng begrenzten Zweck verwendet wird, betrachtet, sondern systematisch ausgewertet werden. Bei der Behandlung eines so umfangreichen Zahlenmaterials, wie es bei den Vorunter­ suchungen des Grundbaus anfällt, kommt guy ohne statistische Forschungs­ verfahren nicht aus. Einer derartigen Bearbeitung stehen allerdings gerade beim Untergrund verschiedene Hindernisse entgegen, vor allem die Tatsache, daß sich die Zusammensetzung und Beschaffenheit des Bodens nicht durch eine einfache Zahl wiedergeben läßt, außerdem aber die Abhängigkeit der ermittelten Kenn­ ziffern von den verschiedensten Veränderlichen. Dadurch bleiben Versuchsergeb­ nisse, die mit verschiedenen Apparaten und auf verschiedenen Baustellen oder in verschiedenen Anstalten gewonnen wurden, unvergleichbar.

Show description

Read Online or Download Bodenuntersuchungen für Ingenieurbauten PDF

Similar german_4 books

Das Radialbohren

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Bedienteile an Handpressen und anderen Werkzeugmaschinen

Über die zweckmäßige paintings und günstige räumliche Anordnung von Bedienteilen - wie Handräder, Kurbeln und Hebel-gibt es eine umfangreiche Literatur. Sie ist jedoch quick ausnahmslos beschränkt auf folgende Anwendungsfälle : 1. a) Einstellen eines mit dem Bedienteil gekoppelten Zeigers auf eine gewünschte Lage.

Strahlenschutz an Beschleunigern

Wird guy mit Fragen des Strahlenschutzes an Beschleunigeranlagen konfrontiert. so wird guy schnell erfahren. dass fur diesen Bereich - im Unterschied zu ana logen Fragestellungen beim Betrieb von Rontgeneinrichtungen und beim Umgang mit radioaktiven Stoffen - nur ein geringes grundlegendes Literaturangebot zur Verfugung steht.

Extra resources for Bodenuntersuchungen für Ingenieurbauten

Sample text

3, S. 89. 31 Flächenuntersuchungen des Untergrundes HOLMAN/McCORMACK/MINARD1J UMIKIS (1946-1955): Engineering soi! survey of N ew Jersey. Bericht 1-22. J. Loos (1949): Baugrundkarten. Bauplanung u. Bautechnik 3, S. 287. TUEBBESINO (1952): über die hydrologische Baugrundkarte von Hannover. Mitt. Franziuslnst. TH Hannover H. 1, S. 151. ORAUPNER (1952): Die Baugrundkarte von Hildesheim als Beispiel einer Baugrundkartierung. Mitt. :Franzius-Inst. TH Hannover H. 1, S. 25. - (195:3): Beispiele ingenieurgeologischer Baugrundkarten.

ZTVE-Lk (1959): Zusätzliche Technische Vorschriften für Erdarbeiten im Landeskulturbau. Hrsg. v. Deutschen Normenausschuß. ZTVE-StB (1965): Zusätzliche Technische Vorschrüten und Richtlinien für Erdarbeiten im Straßenbau. Hrsg. v. Bundesmin. f. Verkehr. Schweizerische Normenvereinigung - SNV 70005 (1959): Klassifikation der Lockergesteine. Feldmethode. Schweizerische Normenvereinigung - SNV 70008 (1959): Klassifikation der Lockergesteine. Laboratoriumsmethode. ssifikation für bautechnische Zwecke und Methoden zum Erkennen von Bodengruppen" erscheinen.

KEIL (1954): Ingenieurgeologie und Geotechnik. Halle. SCIIULTZ/CLEAV~;S (1955): Geology in cngineering. New York. LElIMANN (1960): Praktische Geologie, Gesteins- und Grund wasserkundc für Bauingenieure. Wiesbaden/Berlin. ZARuBA/MENcL (19fil): Ingenieurgeologie. Prag/Berlin. HCHUMANN (1962): Grundlagen des geologischen Wissens für Techniker. Güttingen. WALTERS (1962): Dam geology. London. NEUMANN (1964): Geologie für Bauingenieure. Berlin/München. Allgemeine Betrachtungen, Einzelfragen und Beispiele: TERZAGHI (1930): über den Einfluß untergeordneter geologischer Einzelheiten auf die Hieher· heit von Dammbauten.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 46 votes