Download Das Wagenübereinkommen des Vereins deutscher by NA Höltzel PDF

By NA Höltzel

Show description

Read or Download Das Wagenübereinkommen des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen und seine wirthschaftliche Bedeutung PDF

Similar german_8 books

Chemische Technologie der Emailrohmaterialien: Für den Fabrikanten, Emailchemiker Emailtechniker usw

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Einführung in die Balneologie und medizinische Klimatologie (Bäder- und Klimaheilkunde)

IN DIE BALNEOLOGIE UND MEDIZINISCHE KLIMATOLOGIE (BKDER-UND KLIMAHEILKUNDE) VON PROFESSOR PROFESSOR DR. MED. H. VOGT UND DR. MED. W. AMELUNG undesirable PYRMONT KONIGSTEIN (TAUNUS) MIT 29 ABBILDUNGEN UND forty TABELLEN ZWEITE AUFLAG E SPRINGER-VERLAG BERLIN HEIDELBERG GMBH 1952 ALLE RECHTE, INSBESONDERE DAS DER üBERSETZUNG IN FREMDE SPRACHEN, VORBEHALTEN COPYRIGHT 1945 AND 1952 by way of SPRINGER-VERLAG BERLIN HEIDELBERG URSPRÜNGLICH ERSCHIENEN BEI SPRIN GER-VERLA G zero II G.

Additional info for Das Wagenübereinkommen des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen und seine wirthschaftliche Bedeutung

Example text

H. del' frliheren §§ 7 und 8, in veranderter Formulierung zwar, abel' ohne sachliche Anderung im § 1 untergebracht. Weiter ist genau definiert, weI' als Vereinsverwaltung zu betrachten ist und weI' nicht. Darnach sind aIle den Bestimmungen des V. W. U. unterworfenell Verwaltungen, ohne Unterschied ob sie die Vereinsmitgliedschaft besitzen oder nicht, a1s "Vereinsverwaltungen", alle librigen Verwaltungen, gleichviel ob ihI'e Bahnen ausserhalb odeI' inneI'ha1b des Vereinsgebiets liegen, a1s "vereinsfremde Verwa1tungen" bezeichnet.

Siehe "M. ) Vergl. ferner zu dieser Konkurrenz auf der Linie den eben zitierten Meili S. 20 und die dort angefUhrte Litteratur. - 30 - die Befordel'ung bezweckende Vertrag yollstandig erftillt. 'oIge Gelegenheit bot, ab diesel' Station das Gut gleichfalls mit einer fremden Eisenbahn weiterzubefordern, so war es ein besonderes Entgegenkommen seitens des Wageneigentiimers, wenn er nicht das Verlangen stellte, dass das Gut entladen und del' Wagen zu anderweitiger Verwendung geeignet gemacht werde.

26 von 1<)00). Vergl. ferner auch die meines Erachtens irrtiimliche Kritik dieses Entscheids in der Nro. 33 der Ztg. des V. D. E. V. vom 23. April 1900. ') Meili. Das Recht der modernen Verkehrsanstalten (Leipzig 1888), S. 51. 2) In einem Rechtsstreit aus dem vertragsmassig geregelten Mitbenutzungsrecht der Station Gossau der V. S. B. durch die N. O. B. wird im Urteil vom 15. November 1893 u. a. ausgefiihrt: "Insoweit hier eine zwangsweise Mitbenutzung fremden Eigentums gegen Entgelt stattfindet, ist ein der Expropria- - 37 Bahnen laufen, und in dem angefiihrten Fall mag diese Konstruktion zutreffen.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 48 votes